Konzept+Text

Ritter Sport Geschichtslexikon

Juli 2010

(...) Wir befinden uns um das Jahr 1600; die niederländischen und englischen Freibeuter brechen die Vormachtstellung der Spanier im kolonialen Seehandel auf. In der Folge werden Kakaopflanzungen in den niederländischen und englischen Kolonien rund um den Globus angelegt.

Die Schokoladensucht greift um sich.

Die ersten, die Schokolade zu sich nahmen, waren die Spanier. Sie eroberten die Neue Welt, kontrollierten die Kolonien und den Handel. Schokolade war demzufolge spanisch. Die spanische Aristokratie, der Hof, die Fürsten, der König tranken Schokolade ebenso wie die Vertreter der Kirche, Priester und Mönche.

Der erste Austausch – über Ländergrenzen hinweg – fand in diesen Kreisen, zwischen Fürsten- und Königshöfen und Klöstern, statt. Die barocke Welt pflegte den Müßiggang und einen luxuriösen Lebensstil, genau das richtige für die teure exklusive Schokolade. Portugal, zeitweise unter spanische Herrschaft, war das zweite Schokolade trinkende Land, gefolgt vermutlich von Italien. (...)

Für die Texte im Geschichtslexikon durchstöberte ich Originaldokumente in altdeutscher Schrift aus dem 16 Jahrhundert, toll. Außerdem brauchten wir zu allen Artikeln natürlich die passende Bilder - auch die habe ich gesucht und gefunden.

Kunde
Ritter Sport
Verwendung
Web
Leistungen
Recherche, Text
Orte
Waldenbuch
Jahr
2010
Schlagworte
Schokolade