Konzept+Text

Ritter Sport "B & B-Bericht"

August 2010

(...) Ressourcenschonende Produktion – Alternative Energien

Damit aus Kakaobohnen Schokolade wird, benötigt man jede Menge Energie – menschliche und elektrische. Die Nutzung alternativer Energiequellen ist für Ritter Sport nach der Schokolade die zweite echte Leidenschaft. Das wird schon daran deutlich, dass nur „ökologisch korrekter“ Strom in Ritter Sport Schokolade fließt. Das firmeneigene Blockheizkraftwerk (BHKW) und die Elektrizitätswerke Schönau versorgen das Unternehmen mit Strom und Wärme.

Die Abwärme des BHKW und die Wärme, die als Abfallprodukt bei der Schokoladenproduktion entsteht, werden von Ritter Sport direkt ins Heizsystem eingespeist. Mit zwei neuen Photovoltaikanlagen von insgesamt 1100qm Fläche werden zusätzlich 142,1 kWh Stromleistung pro Jahr aus der Sonne hinzu gewonnen. (...)

Kunde
Ritter Sport
Verwendung
Print
Leistungen
Recherche, Text
Orte
Waldenbuch
Jahr
2010
Schlagworte
Schokolade